Sportfreunde Großgründlach

Dein Sportverein im Nürnberger Norden

SFG-Fussball

SFG-Fussball

Im Nachbarschaftsduell mit dem FSV Stadeln wollten wir in einem Freitagabend Spiel erstmals Auswärts punkten, kassierten jedoch bereits in der 4. Minuten das erste Gegentor. Auf einem sehr schwierigen Geläuf blieb das Spiel über weite Strecken kampfbetont, wobei wir trotz körperlicher Unterlegenheit stark mitspielten. Vor allem über Durchbrüche der Mittelfeldspieler Luca und Fabi konnten wir immer wieder gefährlich vor dem Tor der Stadelner auftauchen, scheiterten aber meist am Torwart oder dem miesen Untergrund. In der 20. Minute einteilte Luca nach hervorragendem Steilpass seinem Gegenspieler, scheiterte aber erneut am Torwart, dieser faustete jedoch seinen Verteidiger an, sodass der Ball im Tor landete. Mit einem 1:1 ging es dann auch in die Pause. Auch in der zweite Halbzeit blieb das Spiel eher ruppig, wobei Stadeln, aufgrund der bei uns schwindenden Kräfte, bald Feldvorteile vorweisen konnte. Leider hielt unsere defensive nur bis zur 43. Minute. Als wir dann zehn Minuten vor dem Ende unsere Schlussoffensive begannen, boten sich Stadeln die Räume, welche diese eiskalt nutzten. Lobenswert zu erwähnen ist hier unser Torwart Emil der an diesem Abend gut ein Dutzend 100% Torchancen mit teilweisen Weltklassereflexen entschärfte und uns so vor einer höheren Niederlage rettete. Ebenso erwähnenswert ist die Tatsache das in diesem Spiel die Mannschaft mit- und füreinander gearbeitet, gekämpft und gerannt ist. Zuschauer und Trainer waren sich nach diesem Spiel einig, dass es nicht nur die bisher beste Leistung der Saison war, sondern mit weiteren Darbietungen dieser Art bald erfolgreichere Spiele auf uns zukommen würden.

Kader: Emil (T), Felix S., Felix G. (C), Hannes, Luca, Fabian, Johannes, Lukas, Henry, Nico, Marc, Peter

Tor: Luca

Gegen die DJK Falke kam es am 10.10 zum Kellerduell. Von Anfang an war es eine rassig, aber keines Wegs unfair geführte Partie, in der der Gegner uns wieder einmal körperlich überlegen war.  Eventuell muss in die Speisepläne der Kinder doch mehr Spinat integriert werdenJ. Leider wurde diese körperliche Überlegenheit ab Mitte der ersten Halbzeit zu groß, sodass sich die DJK bis zur Halbzeit eine 0:4 Führung herausarbeiten konnte. Wir wollte aber das Spiel noch nicht verloren geben und agierten nach der Pause offensiver. Die DJK zeigte sich von dieser Gegenwehr sichtlich überrascht und bekam in der zweiten Halbzeit keinen vernünftigen Angriff mehr zustande. Wir hingegen zeigten uns ein ums andere Mal vor dem gegnerischen Tor, konnten den gut aufgelegten gegnerischen Torwart aber nicht überwinden. Erst in der 48. Minute erzielte Henry nach guter Vorarbeit von Johannes das 1:4. Weitere Großchancen durch Nico, Noah und Rafi blieben ungenutzt, sodass wir uns nicht aus dem Tabellenkeller befreien konnten.

Kader: Emil (T), Felix S., Felix G. (C), Nico, Noah, Luca, Lukas, Johannes, Rafael, Henry, Hannes

Tor: Henry

Andreas Apotheke Felicitas Apotheke.jpg
Stumpf Physiotherapie.jpg
Nuernberger Nachrichten.jpg
SiRA-Finanz Finanzplanung.jpg