Sportfreunde Großgründlach

Dein Sportverein im Nürnberger Norden

SFG-Fussball

SFG-Fussball

Können wir an einem kalten, verregneten Abend in Stoke gewinnen? Wissen wir nicht, aber in Gründlach können wir es J. Im Dienstagabend Spiel konnten wir, gegen körperlich überlegene Gegner, die Anfangsviertelstunde offen gestalten. Danach mussten wir der körperlichen Überlegenheit des Gegners Tribut zollen und verlegten uns auf  eine ordentliche Defensive. Erst in der Mitte der zweiten Halbzeit gelang Mögeldorf der Führungstreffer, welcher bis in die Schlussminuten Bestand hatte. Dann erlebten die Zuschauer eine Willens- und Kraftleistung von uns, die den Puls jeden Zuschauers in die Höhe trieb. Zuerst konnte Fabian in der 57. Minute nach überragendem Pressing den Ball im Gehäuse der Gäste unterbringen. Die verzweifelten Versuche der Mögeldorfer, die Partie nochmals zu ihren Gunsten zu entscheiden, konnte unsere Abwehr mühelos abschmettern. Als dann bereits der Schiedsrichter gedanklich in der Kabine war, schlug unsere Stunde. Ein hervorragender langer Ball von Luca fand seinen Weg zu Rafael, der unterstützt von Fabian und Johannes, dem gegnerischen Abwehrverbund keine Chance ließ und humorlos vollendete. Direkt nach diesem Herzschlagfinale pfiff der Unparteiische die Partie ab.

Kader: Emil (T), Felix S., Luca (C), Niklas, Noah, Rafael, Marc, Fabian, Hannes, Lukas, Onyedikachi, Johannes

Tore: Rafael, Fabian (je 1x)

Gleich zu Beginn wartete mit dem TSV Buch ein starker Gegner auf uns. Ohne unseren Abwehrchef Felix G. musste unser Spielmacher Luca in die Abwehr, was unser Offensivspiel stark einschränkte, sodass unsere Abwehr von Anfang an ohne Entlastung auskommen musste. Trotzdem hielt unsere Verteidigung bis zur 11. Minute, in der wir durch einen Fehlpass uns selbst schlugen. Mit Pausenpfiff erhöhte Buch auf 0:2. Nach der Pause versuchten wir das Heft des Handelns in die Hand zu nehmen und intensivierten unsere offensiv Bestrebungen, welche allerdings alle in der Abwehr oder am gut aufgelegten Torwart scheiterten. So kam es wie es kommen musste und Buch nutzte den ihnen gegebenen Platz und erhöhte in der Schlussphase auf insgesamt 0:5, wobei zwei sehr fragwürdige Tore erzielt wurden.

Kader: Emil (T), Felix S., Luca (C), Niklas, Lukas, Rafael, Fabian, Johannes, Paul, Nico, Marc

Bauer Elektro.jpg
Egelseer Traktoren Alternative 1.jpg
Nuernberger Nachrichten.jpg
Roth Allianz.jpg