Sportfreunde Großgründlach

Dein Sportverein im Nürnberger Norden

SFG-Fussball

SFG-Sports

Die Sportfreunde Großgründlach waren dieses Jahr in den Großgründlacher-Kindergärten zu Gast. Für die Kinder gab es ein kleines Geschenk in Form eines Turnbeutel und einer Brotbox. Kinder und Kindergartenleitung freuten sich sehr darüber.

Für das Frühjahr 2022 ist eine kleine Vereins-Olympiade geplant. An diesem Tag können die Kinder das vielfältige Sportangebot der SFG kennenlernen und ausprobieren. Wir freuen uns schon sehr darauf!

Es sind noch Plätze frei!
Wir freuen uns über weiteren Nachwuchs, gerne auch zum Schnuppern.

Wann: Immer Donnerstags,
Für 4-6 Jahre 1: 15.00 – 15.45 Uhr
Für 4-6 Jahre 2: 16.00 – 16.45 Uhr
Ab 7 Jahren: 17.00 – 18.00 Uhr
Was: Die Kinder werden von einer ausgebildeten professionellen Tänzerin angeleitet um Tanz, Koordination, Körpergefühl und Motorik zu verbessern. Bei moderner Musik und tollen Tänzen wird fleißig geübt und geprobt.
Wo: In der Hockeyhütte am Sportplatz
Kosten: Vereinsmitgliedschaft ist erforderlich; darüber hinaus 18,-- Euro monatlich
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Stand: 15.09.2021

Organisatorisches

  • Durch Vereinsmailings, Schulungen, Vereinsaushänge sowie durch Veröffentlichung auf der Website und in den sozialen Medien ist sichergestellt, dass alle Mitglieder ausreichend informiert sind.
  • Mit Beginn der Wiederaufnahme des Sportbetriebs wurde Personal (hauptamtliches Perso-nal, Trainer, Übungsleiter) über die entsprechenden Regelungen und Konzepte informiert und geschult.
  • Die Einhaltung der Regelungen wird regelmäßig überprüft. Bei Nicht-Beachtung erfolgt ein Platzverweis.

Generelle Sicherheits- und Hygieneregeln

  • Wir weisen unsere Mitglieder auf die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern zwi-schen Personen im In- und Outdoorbereich hin.
  • Körperkontakt außerhalb der Trainingseinheit (z.B. Begrüßung, Verabschiedung, etc. ) ist untersagt.
  • Mitglieder, die Krankheitssymptome aufweisen, wird das Betreten der Sportanlage und die Teilnahme am Training untersagt.
  • Mitglieder werden regelmäßig darauf hingewiesen, ausreichend Hände zu waschen und diese auch regelmäßig zu desinfizieren. Für ausreichende Waschgelegenheiten, Flüssigsei-fe und Einmalhandtücher ist gesorgt.
  • Vor und nach dem Training (z.B. Eingangsbereiche, WC-Anlagen, Umkleiden, Abholung und Rückgabe von Sportgeräten etc.) gilt eine Maskenpflicht im Indoor-Bereichen
  • In unseren sanitären Einrichtungen stehen ausreichend Seife und Einmalhandtücher zur Verfügung. Nach Nutzung der Sanitäranlage ist diese direkt vom Nutzer zu desinfizieren.
  • Geräteräume werden nur einzeln und zur Geräteentnahme und -rückgabe betreten. Sollte mehr als eine Person bei Geräten (z.B.großen Matten) notwendig sein, gilt eine Masken-pflicht
  • Unsere Mitglieder wurden darauf hingewiesen, dass bei Fahrgemeinschaften mit Perso-nen aus mehreren Haushalten Masken im Fahrzeug zu tragen sind.
  • Verpflegung sowie Getränke werden von den Mitgliedern selbst mitgebracht und auch selbstständig entsorgt.

Maßnahmen zur 3G-Regelung (Geimpft, Genesen, Getestet)

  • Vor Betreten der Indoor-Sportanlage wird durch eine beauftragte Person sichergestellt, dass bei einer 7-Tage-Inzidenz über 35 nur Personen mit einem 3G-Nachweis (Geimpft, Genesen, Getestet) die Sportanlage betreten.
  • Für die Sportausübung im Outdoor-Bereich ist kein 3G-Nachweis erforderlich.
  • Auch wenn die Sportler Umkleiden, Duschen oder Toiletten im Innenbereich nutzen.
  • Die 3G-Nachweise sind vom Verein bzw.
  • einer beauftragten Person zu kontrollieren.
  • „Selbsttests“ werden von der jeweiligen Person selbst durchgeführt – allerdings immer unter Aufsicht einer beauftragten Person des Vereins.

Maßnahmen vor Betreten der Sportanlage

  • Mitgliedern, die Krankheitssymptome aufweisen, wird das Betreten der Sportanlage und die Teilnahme am Training untersagt.
  • Vor Betreten der Sportanlage werden die Mitglieder bereits auf die Einhaltung des Min-destabstands von 1,5 Metern hingewiesen.
  • Eine Nichteinhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern ist nur den Personen gestattet, die generell nicht den allgemeinen Kontaktbeschränkungen unterzuordnen sind (z.B.Ehepaare).
  • Bei Betreten der Sportanlage gilt eine Maskenpflicht im Indoor-Bereich.
  • Zusätzliche Maßnahmen in sanitären Einrichtungen
  • Bei der Nutzung unserer sanitären Einrichtungen (Toiletten) gilt eine Maskenpflicht
  • Sofern möglich, wird in den sanitären Einrichtungen auf eine ausreichende Durchlüftung gesorgt
  • Die sanitären Einrichtungen werden nur einzeln betreten.
  • In unseren sanitären Einrichtungen stehen ausreichend Seife und Einmalhandtücher zur Verfügung. Nach Nutzung der Sanitäranlage ist diese direkt vom Nutzer zu desinfizieren.
  • Außerdem werden die sanitären Einrichtungen mind. einmal täglich gereinigt.
  • Umkleiden und Duschen sind geöffnet; es besteht Maskenpflicht und Abstandspflicht

Zusätzliche Maßnahmen im Wettkampfbetrieb

  • Vor und nach dem Wettkampf gilt für alle Teilnehmenden eine allgemeine Maskenpflicht im Indoor-Bereich. Die Maske darf nur während des Sports abgenommen werden.
  • Generell gilt die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 m. Der Mindestabstand kann lediglich bei der Sportausübung unterschritten werden.
  • Am Wettkampf dürfen nur Athleten teilnehmen, welche keine Krankheitssymptome vor-weisen, in den letzten 14 Tagen keinen Kontakt zu einer infizierten Person hatten oder in-nerhalb der letzten 14 Tage in keinem Risikogebiet waren.
  • Auch für die Athleten gilt die Nachweispflicht von negativen Tests. Dies wird durch eine Überprüfung von Ort sichergestellt.
  • Der Heimverein stellt sicher, dass der Gast-Verein über die geltenden Hygieneschutz-maßnahmen informiert ist.
  • Der Heimverein ist berechtigt, bei Nicht-Beachtung der Hygieneschutzmaßnahmen einzelne Personen vom Wettkampf auszuschließen und von seinem Hausrecht Gebrauch zu ma-chen.
  • Die Heim- und Gastmannschaft betreten die Spielfläche getrennt voneinander. Ersatz-spieler und Betreuer haben bis zur Einnahme ihres Platzes in geschlossenen Räumlichkei-ten eine Maske zu tragen.
  • Unnötiger Körperkontakt (z.B. Jubel, Abklatschen, etc. ) wird vermieden.
  • Handtücher und Getränke werden vom Sportler selbst mitgebracht.
  • Der Zugang zur Spielfläche ist für Zuschauer untersagt.

Zusätzliche Maßnahmen für Zuschauer

  • Es dürfen sich lediglich Zuschauer auf dem Vereinsgelände befinden, welche keine Krank-heitssymptome vorweisen, in den letzten 14 Tagen keinen Kontakt zu einer infizierten Per-son hatten oder innerhalb der letzten 14 Tage in keinem Risikogebiet waren.
  • Für Zuschauer im Indoor-Bereich:
    • …gilt die Maskenpflicht in der gesamten Sportstätte. Die Maske darf lediglich am Sitzplatz abgenommen werden, wenn dort der Mindestabstand von 1,5 m eingehal-ten werden kann.
    • …ist ein 3G-Nachweis erforderlich, sofern die 7-Tages-Inzidenz über dem Wert von 35 liegt.
    • Bei Veranstaltungen und Wettkämpfen mit über 1.000 Personen ist ungeachtet des Inzidenzwertes ein 3G-Nachweis vorzulegen.
  • Für Zuschauer im Outdoor-Bereich:
    • ...gilt die Maskenpflicht lediglich im Eingangsbereich und auf den Verkehrswegen bei Veranstaltungen und Wettkämpfen mit mehr als 1.000 Personen.
    • o …ist bei Veranstaltungen und Wettkämpfen mit über 1.000 Personen ungeachtet des Inzidenzwertes ein 3G-Nachweis vorzulegen.
  • Selbsttests werden nur akzeptiert, wenn sie vor Ort unter Aufsicht durch den Betreiber bzw.
  • Veranstalter durchgeführt werden.
  • Für Zuschauer stehen bei Betreten der Anlage und auch auf der Anlage verteilt ausrei-chend Wasch- bzw. Desinfektionsmöglichkeiten zur Verfügung.
Stapfer Heizungsbau.jpg
Fraenky Getraenkemarkt 700 1.jpg
Manuela_s Lottolaedla.jpg
Schaaf Werbemittel.jpg