Sportfreunde Großgründlach

Dein Sportverein im Nürnberger Norden

SFG-Fussball

SFG-Sports

Hygienekonzept SF Großgründlach für den Trainings- und Spielbetrieb 
Stand: 19.09.2020

Grundsätzliches:

Die zwischenzeitlich sicherlich hinlänglich bekannten allgemeinen Hygieneregeln gelten selbstverständlich IMMER und AUSNAHMSLOS:

·        Abstand zueinander mindestens 1,5 Meter

·        Körperkontakte unterbleiben

·        Handhygiene wird eingehalten

·        Nies- und Hustenregeln werden beachtet

Zum Trainings- und Spielbetrieb:

KEINE Teilnahme am Trainings- und Spielbetrieb sowie kein Betreten des Sportgeländes sofern Symptome (Husten, Schnupfen, Erkältung, Fieber über 38 Grad usw. usw.) oder gar ein positiver COVID19 Test (bei sich oder in der Familie) vorliegt

Zu den Trainingseinheiten führen die Übungsleiter(innen) eine Anwesenheitsliste (bzw. über den ESB).

An den Spieltagen ist jede Person, die nicht eine offizielle Funktion einnimmt und deren Kontaktdaten bekannt sind, verpflichtet, sich zu registrieren bzw. in eine Anwesenheitsliste einzutragen.

Jeder achtet auch beim Betreten und Verlassen des Sportgeländes auf den Mindestabstand!

Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes wird auf dem gesamten Gelände auch im Freien empfohlen

Es stehen an der Ballgarage und an der Hockey- und der Beachvolleyballhütte sowie in den WC-Anlagen Desinfektionsmittel parat
Indoor: In der Hockeyhütte stehen Desinfektionsmittel bereit

In den WC`s sowie in der Schiedsrichterkabine stehen Flüssigseife und Einmalhandtücher zur Verfügung.

Bitte immer nur eine Person im WC-Raum und nach der Nutzung des WC dieses jeweils bitte desinfizieren. 
Das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes ist verpflichtend!

Die Teilnehmer(innen) desinfizieren sich vor dem Training und Spiel die Hände.

Umkleiden und Duschen:

Bei Betreten des Kabinentraktes ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes verpflichtend – dieser muss während des gesamten Aufenthaltes im Innenbereich getragen werden und darf nur zum Duschen kurzzeitig abgenommen werden.

Es ist bei Betreten und Verlassen sowie in der Umkleide IMMER der Mindestabstand einzuhalten. Wir bitten um gegenseitige Rücksichtnahme.

Während des Duschens ist die Belüftungsanlage IMMER in Betrieb zu setzen und die Fenster mindestens zu kippen, besser noch zu öffnen.
Es sind eigene Handtücher mitzubringen sowie immer geeignete Fußbekleidung zu tragen.

Die maximale Anzahl an Personen in den Umkleiden wird durch Markierungen auf den Sitzflächen ausgewiesen (max 5 Personen in den jeweiligen Hauptumkleiden, max 4 Personen in den Außenkabinen) – weitere Personen MÜSSEN im Freien warten bis Plätze frei werden.

In den Haupt-Duschen können maximal drei Duschen genutzt werden (in den Außenkabinen lediglich nur 1) – die restlichen sind klar als nicht nutzbar markiert und dürfen KEINESFALLS genutzt werden.

WICHTIG: Der/die Übungsleiter(in) der einzelnen Mannschaften/Trainingsgruppen stellt nach dem Umkleiden und Duschen seines Teams ZUVERLÄSSIG sicher, dass die Kontaktflächen (also auch z. B. Türgriffe, Duscharmaturen etc.) mit dem bereitstehenden Flächendesinfektionsmittel gereinigt werden – alle Sportlerinnen und Sportler, die danach die Duschen nutzen MÜSSEN SICH DARAUF VERLASSEN KÖNNEN!
Die erfolgte Desinfektion ist in einer aushängenden Liste zu bestätigen.

Indoor: in der Hockeyhütte können max. 10 Personen + ÜbungsleiterIn trainieren

Indoor: Eine Trainingseinheit darf maximal 90 Minuten dauern.

Benötigte Trainingsutensilien werden vor und nach dem Training desinfiziert und Leibchen/Trikots nach der Nutzung gewaschen.

Indoor: Die ÜbungsleiterInnen stellen im Anschluss an die Trainingseinheiten eine gründliche Durchlüftung des Raumes  sicher!
Die Durchlüftung ist wann immer möglich permanent durch Öffnen der Tür und der Fenster gewährleistet

Bitte eigene Getränke mitbringen

Die Übungsleiter(innen) sind für die Einhaltung unserer Hygieneregeln verantwortlich; gegebenenfalls können Teilnehmer(innen) vom Trainingsbetrieb ausgeschlossen werden.

Unser Hygienebeauftragter ist Thomas Pöpel (0175 4340697) , der die Einhaltung der sonstigen Regelungen stichprobenartig prüfen wird.

Im Übrigen appellieren wir an den gesunden Menschenverstand und bitten um ein rücksichtvolles Miteinander.

Hygienekonzept SF Großgründlach für den Trainings- und Spielbetrieb 
Stand: 19.09.2020

Grundsätzliches:

Die zwischenzeitlich sicherlich hinlänglich bekannten allgemeinen Hygieneregeln gelten selbstverständlich IMMER und AUSNAHMSLOS:

·        Abstand zueinander mindestens 1,5 Meter

·        Körperkontakte unterbleiben

·        Handhygiene wird eingehalten

·        Nies- und Hustenregeln werden beachtet

Zum Trainings- und Spielbetrieb:

KEINE Teilnahme am Trainings- und Spielbetrieb sowie kein Betreten des Sportgeländes sofern Symptome (Husten, Schnupfen, Erkältung, Fieber über 38 Grad usw. usw.) oder gar ein positiver COVID19 Test (bei sich oder in der Familie) vorliegt

Zu den Trainingseinheiten führen die Übungsleiter(innen) eine Anwesenheitsliste (bzw. über den ESB).

An den Spieltagen ist jede Person, die nicht eine offizielle Funktion einnimmt und deren Kontaktdaten bekannt sind, verpflichtet, sich zu registrieren bzw. in eine Anwesenheitsliste einzutragen.

Jeder achtet auch beim Betreten und Verlassen des Sportgeländes auf den Mindestabstand!

Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes wird auf dem gesamten Gelände auch im Freien empfohlen

Es stehen an der Ballgarage und an der Hockey- und der Beachvolleyballhütte sowie in den WC-Anlagen Desinfektionsmittel parat
Indoor: In der Hockeyhütte stehen Desinfektionsmittel bereit

In den WC`s sowie in der Schiedsrichterkabine stehen Flüssigseife und Einmalhandtücher zur Verfügung.

Bitte immer nur eine Person im WC-Raum und nach der Nutzung des WC dieses jeweils bitte desinfizieren. 
Das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes ist verpflichtend!

Die Teilnehmer(innen) desinfizieren sich vor dem Training und Spiel die Hände.

Umkleiden und Duschen:

Bei Betreten des Kabinentraktes ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes verpflichtend – dieser muss während des gesamten Aufenthaltes im Innenbereich getragen werden und darf nur zum Duschen kurzzeitig abgenommen werden.

Es ist bei Betreten und Verlassen sowie in der Umkleide IMMER der Mindestabstand einzuhalten. Wir bitten um gegenseitige Rücksichtnahme.

Während des Duschens ist die Belüftungsanlage IMMER in Betrieb zu setzen und die Fenster mindestens zu kippen, besser noch zu öffnen.
Es sind eigene Handtücher mitzubringen sowie immer geeignete Fußbekleidung zu tragen.

Die maximale Anzahl an Personen in den Umkleiden wird durch Markierungen auf den Sitzflächen ausgewiesen (max 5 Personen in den jeweiligen Hauptumkleiden, max 4 Personen in den Außenkabinen) – weitere Personen MÜSSEN im Freien warten bis Plätze frei werden.

In den Haupt-Duschen können maximal drei Duschen genutzt werden (in den Außenkabinen lediglich nur 1) – die restlichen sind klar als nicht nutzbar markiert und dürfen KEINESFALLS genutzt werden.

WICHTIG: Der/die Übungsleiter(in) der einzelnen Mannschaften/Trainingsgruppen stellt nach dem Umkleiden und Duschen seines Teams ZUVERLÄSSIG sicher, dass die Kontaktflächen (also auch z. B. Türgriffe, Duscharmaturen etc.) mit dem bereitstehenden Flächendesinfektionsmittel gereinigt werden – alle Sportlerinnen und Sportler, die danach die Duschen nutzen MÜSSEN SICH DARAUF VERLASSEN KÖNNEN!
Die erfolgte Desinfektion ist in einer aushängenden Liste zu bestätigen.

Indoor: in der Hockeyhütte können max. 10 Personen + ÜbungsleiterIn trainieren

Indoor: Eine Trainingseinheit darf maximal 90 Minuten dauern.

Benötigte Trainingsutensilien werden vor und nach dem Training desinfiziert und Leibchen/Trikots nach der Nutzung gewaschen.

Indoor: Die ÜbungsleiterInnen stellen im Anschluss an die Trainingseinheiten eine gründliche Durchlüftung des Raumes  sicher!
Die Durchlüftung ist wann immer möglich permanent durch Öffnen der Tür und der Fenster gewährleistet

Bitte eigene Getränke mitbringen

Die Übungsleiter(innen) sind für die Einhaltung unserer Hygieneregeln verantwortlich; gegebenenfalls können Teilnehmer(innen) vom Trainingsbetrieb ausgeschlossen werden.

Unser Hygienebeauftragter ist Thomas Pöpel (0175 4340697) , der die Einhaltung der sonstigen Regelungen stichprobenartig prüfen wird.

Im Übrigen appellieren wir an den gesunden Menschenverstand und bitten um ein rücksichtvolles Miteinander.

Hallo liebe Tanzsportler/innen,

da wir momentan keine Tanzlehrerin haben können die bestehenden Kurse leider nicht statt finden.

Wir suchen dringend eine Tanzlehrerin!

Falls Sie Interesse haben oder jemanden kennen der das übernehmen möchte bitte dringend melden!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Hallo zusammen,
wir vom Sportheimteam wollen den Sommer gemütlich verabschieden und öffnen den Biergarten am Samstag, 19.09. um 14.00 Uhr für geselliges Beisammensein.
Wir Hunger mitbringt, kann sich einen Brotzeitteller schmecken lassen!
Bis Samstag :-)
Sparkasse Nuernberg.jpg
Gries Pflasterbau Hochbau 1.jpg
Kulmbacher Brauerei.jpg
Schmitt Edeka 1570.jpg