Sportfreunde Großgründlach

Dein Sportverein im Nürnberger Norden

SFG-Fussball

SFG-Sports

Hallo Sportfreunde,

wir hatten uns dieses Jahr mit unserer „Vision 2023“ bei der Projektförderung der Stadt Nürnberg beworben.

Mit Erfolg! 

Mitte November durften einen Scheck und die Urkunde für den mit 500 € dotierten 3. Platz der Projektförderung der Stadt Nürnberg im Rahmen der Sportdialoge entgegennehmen.

Wir freuen uns sehr über dies Auszeichnung. 

Einen kompletten Bericht und alle Informationen zu den Sportdialogen findet ihr hier:

Wir von den Sportfreunden Großgründlachg bedauern die Vorgänge am Rande der Begegnung unserer A-Jugend-Spielgemeinschaft (SG) Boxdorf/Großgründlach zu tiefst. Wir verurteilen die Vorgänge und distanzieren uns von jeglicher Gewalt, natürlich auch im Fußball, egal ob gegen Zuschauer, Schiedsrichtern, Offiziellen der Vereine, Trainern und Spielern.

Die sportgerichtlichen Aspekte und Punkte haben wir in einer Stellungnahme an das zuständige Jugendsportgericht dargestellt und unsere Sicht der Dinge bezüglich Spielabbruch, Feldverweise etc. vorgelegt. Es liegt ein sehr ausführlicher Bericht des neutralen Schiedsrichters über die Geschehnisse, die zum Spielabbruch und den Tätlichkeiten geführt haben vor, der unsere Sicht und Einschätzung der Eskalationsspirale - was die sportgerichtliche Seite betrifft - bestätigt.

Dies tritt natürlich vor dem Hintergrund der schweren Verletzung des jungen Spielers von Hajduk in den Hintergrund. Die Tat ist furchtbar, unentschuldbar und entsetzlich. Wir distanzieren uns davon im höchsten Maße. Wir bedauern unendlich, was dem Jugendlichen angetan wurde und wünschen ihm nun auch auf diesem Wege "alles Gute" und vor allem "eine rasche Geneseung".

Ebenso auch unserem verletzten Spieler, der während der Spielzeit durch Schläge auf dem Hinterkopf erheblich verletzt wurde und sich aktuell mit der Diagnose eines Knochenmark Ödems in ärztlicher Behandlung befindet.

Bezüglich des verletzten Spielers von Hajduk kennt (unseres Wissens) weder die Polizei noch wir den Namen des mutmaßlichen Täters. Wir bitten den Verfasser des Online-Berichtes auf nordbayern.de dringend, der Polizei den Namen des mutmaßlichen Täters zu nennen, damit die Personenermittlung erfolgreich ist. Die Aussage in dem Bericht ".... ermittelt gegen einen namentlich bekannten Täter wegen eines Faustschlags gegen den Kopf" lässt uns Vereinsverantwortliche hoffen.

Wir wollen unbedingt unseren Beitrag zur Aufarbeitung dieser Vorkommnisse leisten und werden unter anderem das Konfliktmanagement des Bayerischen Fußballverbandes einschalten.

Stapfer Heizungsbau.jpg
Gries Pflasterbau Hochbau 1.jpg
Manuela_s Lottolaedla.jpg
Roth Allianz.jpg